Hot

Kälteanlagen intarCUBE Full INVERTER R290

intarCUBE Full INVERTER R290

Glykol-Kälteanlagen für gewerbliche und industrielle Kühlanwendungen mit reduzierter R-290-Ladung und Verdichtern Full INVERTER.

Beschreibung

Wasser oder Glykol Kälteanlagen für gewerbliche und industrielle Kühlanwendungen mit reduzierter R-290-Füllmenge und Verdichtern Drehzahlgeregelten Verdichtern.

  • Verdichter Full INVERTER.
  • Natürliches Kältemittel R-290.
  • Hohe Energieeffizienz.
  • Leichter Einbau.

Full INVERTER

Das Full INVERTER-System bietet eine präzise Steuerung über die Temperatur der Glykolzufuhr bei einem variablen Kühlbedarf. Dieses System steuert in sequentieller und gleichzeitiger Form die Verdichterleistung und variiert die Motordrehzahl von 30 bis 70 Hz und verhindert so Starts unud Stopps, mit erheblicher Energieeinsparung.

  • Stromversorgung 400V 3N 50Hz. Erhältlich mit 60 Hz. Andere Spannungen auf Anfrage.
  • Reduzierte Kältemittel Füllmenge von R-290.
  • Selbsttragender Aufbau aus verzinktem Stahlblech mit Polyester-Lack für den
  • Außenbereich.
  • Unabhängiges Verdichtergehäuse mit Leckdetektor und ATEX-Abzugsventilator (optional für die Modelle WW).
  • Halbhermetische Verdichter für R-290 mit Leistungsregelung und Anlaufentlastung, mit ATEX Ölwannenheizung der und Inverter-Antrieb in jedem Verdichter (Full Inverter).
  • Kältemittelkreislauf aus weichgezogenem Kupferrohr mit Schweißverbindungen, Filtertrockner, ATEX-Hoch- und Niederdruckschalter, Druckmessumformer und Temperaturfühler, Abblaseleitung für das Sicherheitsventil das durch einen Kühlkreislauf mit gemeinsamer Entladung angetrieben wird.
  • In WW ohne akustische Verkleidung ist bei den Größen 1 und 2 ein Leckdetektor, bei den Größen 3 und 4 zwei Detektoren und bei Größe 5. In WW mit akustischer Verkleidung sind ein einzelner Detektor und ein ATEX-Radialabzugsventilator im Dauerbetrieb eingebaut. In WT sind ein einzelner Detektor und ATEXAxialabsaugventilatoren im Dauerbetrieb eingebaut.
  • Verflüssiger mit Mikrokanälen und Behandlung mit Polyester Powder Coating.
  • Verfüssigungsdruckregelung.
  • Plattenwärmetauscher aus Edelstahl mit elektronischem Expansionsventil.
  • Hydraulikkreis gefertigt aus Kupferrohr mit Gewindeanschlüssen, Füll-/Ablassventil, mit Entlüftungsventil, Strömungswächter, Thermometer und Manometern an Eingang und Ausgang.
  • Einzelne Schalttafel in WT, WW-1, WW-2, WW-3. Doppelte Schalttafel mit unabhängigem elektrischen Anschluss in WW-4 und WW-5. Wasserdichte elektrische Steuer- und Leistungstafel mit Differenzialschalter und magnetothermischem Schalter für das Manövrieren. In WW-1: Differenzialschalter und Schutzschalter für jeden Verdichter und jeden Ventilator. In WT, WW-2, WW-3, WW-4, WW-5: Gemeinsamer Differenzialschalter für Verdichter und Ventilatoren sowie Schutzschalter für jeden Verdichter und jeden Verflüssigerlüfter.
  • Unabhängiger elektrischer Anschluss des Absauggebläses und des Leckdetektors, mit Differenzial- und Leistungsschalterschutz.
  • Kann mit externen primären oder sekundären Hydraulikaggregaten der GV-Serie für WTAggregate oder der GW-Serie (mit Kupplungsmöglichkeit) für WW-Aggregate kombiniert werden.
  • Elektronisches programmierbares Steuergerät von Emerson mit Kühlsteuerung und variablem Sollwert (externes Signal 0-10 V), Drehzahlregelung der Verflüssigerlüfter, mit variablem Sollwert, Pumpensteuerung, externem Signal für den Silence-Modus, optischem Alarm und akustischem Alarm bei Erfassung eines Lecks.
  • Wechsel zu Bitzer Full INVERTER Verdichter ausgenommen die Modelle 75PS (auf Anfrage).
  • Teilweise (20 %) oder Gesamte (100 %) Wärmerückgewinnung).
  • Satz für den Betrieb bei niedriger Außentemperatur (< -15 ºC) mit Drucksteuerventil, Flüssigkeitsbehälter mit 5 Litern, und Schaltschrank-Heizung.
  • Wärmetauscher mit Mikrorohren aus Kupfer und Aluminiumrippen, optional mit Rostschutz aus Polyurethan.
  • Nur Serie WT: Hydraulikaggregat mit Glykol-Umwälzpumpe und, Expansionsbehälter, Sicherheitsventil, Maschenfilter, Thermometern und Manometern, Luftablassventil und Ablassanschluss und Betriebsventilen mit der Möglichkeit einer Reservepumpe.
  • Elektronische Radialventilatoren.
  • Auslösespule im magnetothermischen Steuerschalter
  • Elektronische Steuerung und Ersatztreiber.

Intarcube FULL INVERTER R290 - INTARCON