Hydronikanlagen Kühlanlagen mit Glykolwasser

Die Hydronik-Kühlanlagen für Kühlzellen sind indirekte Kühlsysteme, bestehend aus einem Luftkühler und einer Kühlanlage mit Glykol als Sekundärflüssigkeit sowie einer elektronischen Systemregelung.

  • Betrieb mit Polylenglykol.
  • Minimale Befüllung mit Kältemittel R134a.
  • Elektrische Schalttafel und Hydraulikanlage integriert.
  • Für eine tropische Umgebungstemperatur von 50 ºC.
  • Elektronische Regelung mit Fernbedienung.

Kühlanlage

  • Glykol-KühlEinheit, selbsttragende Konstruktion aus verzinktem Blech mit Polyester-Beschichtung.
  • Schallisolierter Kolbenkompressor mit Druckschalldämpfer, montiert auf Dämpfern, interner Klixon.
  • L-KondensLamellenregister mit Kupferrohren und Aluminiumlamellen, konzipiert für tropische Umgebungstemperaturen von 50 ºC.
  • Geräuscharmer Axial-Ventilatormotor mit niedriger Drehzahl und Düse, dynamisch ausgewogenen Propellern und externem Schutzgitter.
  • Kondensationsregelung mit modulierender Druckregelung (optional bei Wechselstrom-Modellen).
  • Plattenwärmeübertrager rostfreiem Stahl.
  • R134a-Kühlkreislauf ausgestattet mit Hoch- und Niederdruckbegrenzern, Filtertrockner und thermostatischem Expansionsventil.
  • Integrierte Hydraulikanlage mit elektronischer Glykol-Zirkulationspumpe, Expansionsgefäß, Sicherheitsventil, Maschenfilter, Entlüfter und Füllventil.
  • Schalttafel mit elektronischer Regelung der Kühlzelletemperatur, Regelung der Glykol-Temperatur, Abtauzyklen, Kompressorschutz und Frostschutz.

Luftkühler

  • Luftkühler mit Glykolwasser, selbsttragende Konstruktion aus verzinktem Blech mit Polyester-Beschichtung.
  • Hochleistungs-Luftkühler Lamellenregister aus Kupferrohren und Lamellen aus Aluminium.
  • Axial-Ventilatormotor mit großem Luftdurchsatz.
  • Untere Abdeckung mit ausklappbarem Abtaufach aus rostfreiem Stahl.
  • Belüftete Abtauung (für Kammertemperatur über 3 ºC).

  • Elektrische Abtauung.
  • Modulierende Kondensationsregelung (serienmäßig bei Drehstrom-Modellen).
  • Rostschutzbeschichtung der internen Lamellenregister.
  • Rostschutzbeschichtung des Kondensators.